Was tun gegen Langeweile?

Outdoor-Aktivitäten

  • Ein Picknick in der Natur: Kinder lieben ein gutes Picknick! Dies kann etwa im Schwimmbad sein, im häuslichen Garten oder auf einer lauschigen Wiese. Dazu braucht es nicht viel, lediglich eine Decke und ein gut gepackter Picknickkorb.

  • Ein Fahrradausflug mit der ganzen Familie: Im Sommer ist dies ein schönes Vergnügen. Man kann diesen Fahrradausflug nutzen, um örtliche Sehenswürdigkeiten anzuschauen, die Natur zu genießen oder auch einen Ausflug in ein Schwimmbad zu unternehmen.

  • Den Flughafen besuchen: Der Flughafen ist ein geschäftiger Ort und besitzt eine ganz besondere Atmosphäre. Viele Flughäfen haben eine eigene Besucherterasse oder eine Aussichtsplattform, von der aus man die Flugzeuge beim Start und bei der Landung beobachten kann. Für Kinder ist das ein Riesenspaß und man muss dabei nicht mal am Schalter anstehen oder durch die Gepäckkontrolle durchgehen.

  • Örtliche Naherholungsprogramme: Viele Gemeinden bieten in den Sommerferien Naherholungsprogramme an, bei denen die Kinder an einer Vielzahl von Aktivitäten teilnehmen können. Nähere Informationen dazu findet man beim örtlichen Tourismus- oder Jugendamt.

  • Ein Besuch im Klettergarten: Hier haben die Kinder die Möglichkeit, sich einmal richtig auszutoben. Das hält die Kleinen fit und steigert sogar noch das Selbstbewusstsein.

  • Eine Bootsfahrt veranstalten: Eine Seefahrt die ist lustig! Das kann eine Paddeltour mit einem gemieteten Kanu sein oder auch ein Tagesausflug auf einem Passagierschiff.

  • Ein Ausflug zum Baggersee: Was gibt es schöneres als im Sommer mit einem Eis am Baggersee zu relaxen? Bei gutem Wetter kommt hier richtiges Urlaubsfeeling auf und man kommt sich vor wie am Meer.

  • Minigolf: Kinder lieben Minigolf! Einen Ausflug zum Minigolf-Platz kann man auch wunderbar mit einem ausgedehnten Spaziergang und einem anschließendem Besuch in der Eisdiele kombinieren.

  • Ein Camping-Ausflug: Egal ob im eigenen Garten oder auf einem Campingplatz – für Kinder ist Camping ein richtiges Abenteuer.

  • Wandern gehen: In Deutschland gibt es zahlreiche schöne Wandergebiete und -routen, die nur darauf warten entdeckt zu werden. Eine tolle Gelegenheit für Kinder, die eigene Heimat zu erkunden.

 

Indoor-Aktivitäten

 

  • Ein gemeinsamer Spielabend: Besonders in den kalten Wintertagen bietet es sich an, einfach mal bei einer Tasse Kakao ein paar Brettspielklassiker wie Mühle, Halma oder Mensch-ärgere-dich-nicht auszupacken.

  • Ein Gemeinsamer Museumsbesuch: Je nach Vorliebe der Kinder kann ein gemeinsamer Besuch im Museum eine tolle Sache sein. Vielleicht sollte es nicht gerade ein Museum für moderne Kunst sein (es sei denn, die Kinder können sich dafür begeistern!), aber gerade ein Besuch im Technikmuseum oder in Freiluftmuseen ist für Kinder eine spannende und lehrreiche Angelegenheit.

  • Die Stadtbibliothek besuchen: Leseratten und Bücherwürmer sollten sich einen Bibliotheksausweis besorgen und die örtliche Stadtbibliothek besuchen. Ein Paradies für lesebegeisterte Kinder!

  • Action in der Kletterhalle: Viele Kletterhallen bieten bereits Kurse für Kinder im Grundschulalter an. Einfach mal nachfragen, ab welchem Alter und ab welcher Körpergröße Kinder hier mitmachen können. Voll im Trend liegt auch Bouldern – dazu braucht man nicht einmal Kletterausrüstung!

  • Ein Besuch im Aquarium: Hier können Kinder die faszinierende Unterwasserwelt entdecken und zahlreiche Fische und Meeresbewohner beobachten. Viele Aquarien bieten auch Führungen und Rabatte für kleine Gruppen an.

  • Bowling oder Kegeln: Einfach mal eine ruhige Kugel schieben und einen gemütlichen Bowling- oder Kegelabend einlegen. Ein Spaß für die ganze Familie!

  • Ein Besuch auf der Go-Kart-Bahn: Hier können Kinder sich fühlen wie Michael Schuhmacher! Mit Karacho über die Kart-Bahn donnern macht Spaß und noch dazu lernen die Kinder etwas über Fairness und sportliches Verhalten im Wettkampf.

  • Schwimmen im Hallenbad: Auch bei schlechtem Wetter bietet sich immer ein Besuch im Hallenbad an. Mit einem Kinderbecken sind viele Bäder auch für die ganz Kleinen bestens ausgestattet.

  • Ein Besuch im Planetarium: Die Welt der Sterne und Planeten übt eine riesige Faszination auf Kinder aus, sie werden daher begeistert über einen Besuch im örtlichen Planetarium sein. Viele Planetarien bieten auch spezielle Shows und Programme für Kinder an, hier können die Kleinen etwas lernen und haben sogar noch Spaß dabei.

  • Einen Film im Kino schauen: Egal ob im 3D-Kino oder ganz klassisch – ein Besuch im Kino bietet immer etwas Abwechslung an einem regnerischem Tag.