Die schönsten Ausflugsziele für Familien im Rhein-Main-Gebiet

Keine zweite Region in Deutschland bietet auf engem Raum eine solche Vielfalt an unterschiedlichen Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten, wie das Rhein-Main-Gebiet. Die romantischen Flusslandschaften um Rhein und Mein, zusammen mit den grünen Wäldern und den luftigen Höhen von Taunus, Vogelsberg und dem Spessart-Gebirge bieten hier unzählige Ausflugsziele  für unternehmungsfreudige Besucher. Egal ob man wandern, Fahrrad fahren oder einfach nur einen entspannten Spaziergang genießen möchte, im Rhein-Main-Gebiet ist all dies möglich. Eine Auswahl der schönsten Ausflugsziele im Rhein-Main Gebiet, die nicht nur Kindern gefallen, möchten wir Ihnen im heutigen Artikel vorstellen.

Idstein im Taunus

Idsteiner Altstdadt - Copyright by Wikipedia/Magnus Manske

Idsteiner Altstdadt – Copyright by Wikipedia/Magnus Manske

Idstein ist eine kleine Stadt im Taunus mit einem mittelalterlichen Stadtkern und einer ganzen Reihe an Fachwerkhäusern, die in fünf verschiedenen Jahrhunderten errichtet wurden. Bis ins Jahr 1721 war die Stadt Residenz der nassauischen Fürsten. Wer mag kann auch an einer Stadtführung teilnehmen und sich die interessante Geschichte der Stadt fachkundig erklären lassen. Die Stadt Idstein bietet als besondere Aktionen verschiedene Themen-Führungen und auch spezielle Führungen für Kinder an. Nach dem Sie die malerische Innenstadt erkundet haben könne Sie noch gemütlich in einem der zahlreichen Cafés, Wirtshäuser und Restaurants einkehren.  Im Sommer ist besonders das jährlich stattfindende Jazz Festival empfehlenswert. Hier spielen auf verschiedenen Open-Air Bühnen bekannte Bands aus aller Welt. Das Idstein Jazz Festival lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher an und ist ein spannendes und schönes Event für Groß und Klein.

Für einen Besuch mit der ganzen Familie ist Idstein sehr gut geeignet, denn es liegt direkt an einer Autobahnabfahrt der A3. Wenn Sie statt dessen eine Zugreise planen, ist dies auch kein Problem, denn Idstein hat auch einen eigenen Bahnhof.

 

Kloster Eberbach

Das Kloster Eberbach aus der Luft - Copyright by Wikipedia/Dysmachus

Das Kloster Eberbach aus der Luft – Copyright by Wikipedia/Dysmachus

Das Kloster Eberbach wurde 1136 von Ordensbrüdern der Zisterziensermönche gegründet und steht ganz unter dem Klostermotto „ora et labora“, also „bete und arbeite“. Schon früh war es das Ziel der Mönche, von der eigenen Arbeit und den eigenen Erzeugnissen zu leben. Durch die Disziplin und harte Arbeit der Mönche konnte das Kloster sich so schnell zu einem bedeutenden Wirtschaftsbetrieb entwickeln. Der Weinbau hat hier Tradition und auch heute noch ist das Kloster Eberbach an die Hessischen Staatsweingüter angebunden.

Seit 25 Jahren werden hier auch Weinproben, Konzerte und Führungen angeboten. Höhepunkt sind die zweimal jährlich statt findenden Weinversteigerungen im Laiendormitorium. Für junge Gäste werden sogar spezielle Kinderführungen angeboten, bei denen die Kinder viel über den Alltag im Kloster und das Leben im Mittelalter erfahren können. Die Termine können Sie auf der Homepage www.klostereberbach.de einsehen.

Das Kloster Eberbach kann aber auch gut auf eigene Faust erkundet werden, in den weitläufigen Gängen und der liebevoll gestalteten Klosteranlage gibt es viel zu sehen und so gibt es auch nach mehreren Besuchen immer noch neues zu entdecken. Wer Lust auf einen kleinen Spaziergang oder eine große Wanderung rund um das Kloster hat, für den gibt es viele schöne Wanderwege und Lehrpfade die durch Wald, Wiesen und Weinberge führen. Auf diesen Wegen lässt sich die Gegend wunderbar erkunden und man kann dabei noch einiges über den Weinbau und die Geschichte des Klosters lernen.

Erreichbar ist das Kloster am besten mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln. Ab dem Bahnhof Eltville fährt jede Stunde die Linie 172 direkt bis zur Barockpforte. Auch von Wiesbaden und Mainz werden Fernverbindungen angeboten.

 

Modellbahnhof Stockheim

Ein echtes Highlight für kleine und große Eisenbahnfans ist der Modellbahnhof in Stockheim. Hier haben zwei Modellbahnbegeisterte im altehrwürdigen Bahnhofsgebäude etwas fantastisches auf die Beine gestellt und die komplette Bahnstrecke von Stockheim nach Lauterbach detailgetreu nachgebaut. Auf insgesamt 60 Quadratmetern findet sich hier eine stilechte Modellversion der inzwischen stillgelegten Bahnstrecke. Aktuell ist das Team des Modellbahnhofs Stockheim dabei, die Bahnlinie von St. Moritz nach Brusio maßstabgetreu nachzubauen. Die Mitarbeiter haben sich einiges vorgenommen, denn insgesamt soll die Modellanlage auf über 300 Quadratmeter ausgebaut werden.

Im Sommer ist ein Besuch im Modellbahnhof Stockheim sehr gut mit einer Radtour am nahegelegenen Vulkanradweg zu kombinieren. Es können auch problemlos Fahrräder ausgeliehen werden. Auch die nahegelegene Keltenwelt am Glaub lädt zu einem Besuch ein. In diesem Archäologischen Park befindet sich ein komplett rekonstruierter keltischer Grabhügel und Wehranlagen, die noch aus frühkeltischer Zeit stammen. Genug Ausflugsziele also, für einen ausgiebigen Tagesausflug mit der ganzen Familie.

One thought on “Die schönsten Ausflugsziele für Familien im Rhein-Main-Gebiet

  1. Pingback: Lesertipps Reise - Von KidsAway-Lesern gesammelt: Eure tollsten Tipps für Familienausflüge

Comments are closed.